Sorge gut für dich selbst.


Überprüfe regelmäßig deinen körperlichen Zustand.

 

Kümmere dich darum, wie es deinem Körper geht. Sondiere und spüre all deine Gefühle und Bedürfnisse und dann handle im Sinne deiner Grundbedürfnisse.

 

Suche den Kontakt zu anderen, führe Gespräche und vertraue dich ihnen an, denn geteilte Freude ist doppelte Freude und geteiltes Leid ist halbes Leid.

 

Nimm dir immer mal wieder Zeit, um zu dir selbst zu kommen. Ziehe dich regelmäßig allein an einen Ort zurück, an dem du dich wohl fühlst oder gehe raus in die Natur, damit dein Geist wieder zur Ruhe kommen kann.



Achte auf deine Grenzen!


 Gib dir für alle Aussagen einen Punkt, die deinem gegenwärtigen Zustand entsprechen:

  1. Ich bin erschöpft.
  2. Ich verüble dem anderen das, was ich ihm gebe.
  3. Ich schotte mich ab.
  4. Ich bin wegen jeder Kleinigkeit gereizt oder aggressiv.
  5. Ich habe keinen Elan mehr.
  6. Meine Lebensfreude ist mir abhanden gekommen.
  7. Bestimmte Dinge machen mir keine Spaß mehr.
  8. Ich bin nicht in der Lage Entscheidungen für mich zu treffen.
  9. Ich handle automatisch.
  10. Ich schlafe schlecht.
  11. Ich esse mehr als normal... ich rauche... trinke zu viel... ich...
  12. Ich bin traurig.
  13. Ich fühle mich am Ende.
  14. Ich habe keine Geduld mehr.

Du hast gar keinen Punkt? Prima, bei dir läuft alles gut!

1 - 3 Punkte: Es ist an der Zeit, darüber nachzudenken, wie du besser für dich sorgen kannst.

4 - 5 Punkte: Es ist wichtig, dass du Maßnahmen ergreifst, um etwas zu ändern oder dass du dir helfen lässt.

6 - und mehr Punkte: Du solltest dich baldmöglichst an einen Arzt wenden, denn du brauchst offensichtlich Hilfe.


Silvia Merschmann Coaching


Heuweg 21 

45481 Mülheim an der Ruhr

 

0208 883 754 25 

kontakt@silvia-merschmann-coaching.de