Selbstliebe


Was bedeutet das eigentlich?


Stellst du dir auch solche Fragen?

------------------------------------------------------------------

 

"Gehe ich liebevoll und einfühlsam mit mir selbst um?"

 

"Was werden die anderen von mir denken, wenn ich mich um mich

selbst kümmere?"

 

"Werden sie mir das übel nehmen?"

 

"Macht mich das zu einem Egoisten?"

 

"Gehe ich genug auf andere ein?"

 

"Ist es nicht besser, großzügig zu sein und nicht an sich selbst zu denken?"

 

"Wie weit darf ich in der Fürsorge und Liebe zu  mir selbst gehen?"

 

"Wo ist die Grenze?"


Selbstliebe  ❤️   was bedeutet das nun eigentlich?


Es bedeutet, so für uns selbst Sorge zu tragen, dass es uns gut geht. Das wiederum führt von ganz allein dazu, dass wir auch andern viel zu geben haben und es auch gerne tun.

 

Es bedeutet, so zu leben, dass wir glücklich im Frieden und im Einklang mit unseren Werten, Träumen und Bestrebungen sind - ohne das es auf Kosten anderer geht.


Die Kunst, gut zu sich selbst zu sein, umfasst 5 Fähigkeiten:


1. Das wir mit uns selbst achtsam umgehen - indem wir:

  • unseren Körper wahrnehmen.
  • unsere Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen.

 

2. Das wir den Mut haben an uns zu denken - auch dann, wenn es anderen nicht gefällt - indem wir:

  • gut für uns sorgen.
  • uns selbst Freude bereiten.
  • auf unsere Grenzen achten (beim Geben).
  • unterscheiden können, was was gut für uns ist und was uns schadet.

 

3. Das wir einen menschlichen Dialog pflegen - indem wir:

  • uns selbst aufrichtig und bestimmt anderen mitteilen. Dem, was uns bewegt Ausdruck verleihen, ohne andere anzugreifen, zu verurteilen oder zu kritisieren.
  • anderen einfühlend und respektvoll zuhören und auf sie eingehen.
  • uns bemühen, andere zu verstehen und bestrebt sind, dass sie sich verstanden fühlen, ungeachtet der Art und Weise, wie die betreffende Person sich ausdrückt.
  • unsere Dankbarkeit ausdrücken und uns auch bei uns selbst bedanken können.

 

4. Das wir ein Leben gestalten, das mit unserem tiefsten Inneren im Einklang ist - indem wir:

  • in uns hineinhorchen, um uns besser zu erkennen.
  • auf unsere Träume zugehen.

 

5. Das wir unseren Geist disziplinieren - indem wir:

  • uns von Bewertungen lösen und sie in Gefühle und Bedürfnisse umwandeln: z.B. >>das, was ich anderen vorwerfe<< umwandeln in: >>das was ich gerne hätte>>.
  • achtsam und bewusst sein - erkennen und auch genießen.


Zögern Sie nicht mich anzurufen oder mir zu schreiben.


Visitenkarte Silvia Merschmann Coaching

 

 

 

 

 Silvia Merschmann COACHING

Heuweg 21

45481 Mülheim an der Ruhr

0208 883 754 25

kontakt@silvia-merschmann-coaching.de